Klothilde Steinegger

Wer bin ich...?

Haben Sie sich diese Frage auch schon gestellt?

Ich bin ich und jeden morgen schaue ich in den Spiegel und denke ... hey super, du darfst alt werden, (aber wieso nicht jung aussehen?)!

 

Name:                         Klothilde Steinegger

Geboren:                     27. Januar 1971 Wassermann

Heimat:                       Zell im Wiesental..

Leben:                         Rheinfelden

Kind:                            den besten Sohn der Welt

Hobby:                        Familie, Samojeden, nähen,

                                     stricken, backen, leben... und

                                     meine BUNTE NADEL!

 

... es kann alles so schnell vorbei sein und du hast immer nur geträumt davon...

Bereits vor ca. 25 Jahren hatte ich die Idee ein Wollgeschäft zuhause in der Garage aufzubauen. Was mir damals fehlte? Die Untertützung und der eigene Mut. Im April 2011 meinte es das Schiksal mit meinem Bruderherz nicht so besonders, was mich ein bischen aus der Bahn geworfen hat. Eine Zeit des Nachdenkens begann und irgendwann fragte ich mich, warum immer warten auf Unterstützung oder Mut ... es könnte alles so schnell vorbei sein und du hast immer nur davon geträumt...

 

April 2011:

 

Genau in diesem Moment saß ich in einem Rheinfelder Café und sah das leere Ladengeschäft schräg gegenüber welches zu vermieten war. Ohne weiter darüber nachzudenken, ohne Konzept, mit wenig finanziellen Mitteln, keinen Gedanken an Mut oder Unterstützung habe ich meinen Capucchino bezahlt und fünf Minuten später stand ich bei meinem ehemaligen Arbeitgeber im Büro und habe mich für das Geschäft beworben... Der Anfang war gemacht. Gerade eben noch meine Weiterbildung abgeschlossen, wollte eigentlich beruflich durchstarten und jetzt? Bauchentscheidung:  ICH war Inhaberin eines eigenen Geschäfts mit einer Idee, ohne Ladeneinrichtung und Lieferanten und einem Weg voller Arbeit und vielen Ideen vor mir...

 

Ich machte mich auf die Socken...

 

Juni 2011:

 

Eröffnung der "bunten Nadel" in Rheinfelden. Aufregung, Übelkeit, viele Gedanken, ein super funktionierendes Kopfkino mit dem Film "Und wenn keiner kommt?...) und  trotzdem so stolz. Eine irre schöne Zeit begann, zwar mit Höhen und Tiefen, aber für mich unvergesslich solange ich lebe.

 

05. Juli 2019:

 

Zeit für die Messe in München ...

 

Ich fuhr nach München um die Order für Weihnachten und das restliche Jahr zu machen... Was macht Frau in einer großen Stadt wie München, wenn sie einen halben Tag Zeit für sich findet? Klar, ich brauche garantiert in diesem Jahr noch irgendwann ein neues Dirndl (hatte erst fünf in verschiedenen Größen). Also machte ich mich auf den Weg. Diese Einsicht sollte ein komplett neuer Weg werden mit viel Arbeit, Tränen, Freude, schönen Momenten und toller Unterstützung. Ich fuhr also los und stand vor so vielen wunderschönen Dirndl. Wow. OMG. Puh... Ich konnte  nicht anderst, mein Entschluß stand fest - wir bauen die bunte Nadel um und in das Lager kommt ein Trachtenkeller. Nun ging alles ganz schnell...

  • 13:00 Uhr Termin mit Vertreter
  • Idee vorgestellt
  • Order zusammengestellt
  • alte Messevorbereitung vernichtet
  • 17:00 Uhr in der Münchner City gesessen und überlegt, wie ich das jetzt alles schaffe...
  • Totalräumungsverkauft wegen Umbau
  • Umbau

02.09.2o19, 14:30 Uhr NEUERÖFFNUNG der umgebauten bunten Nadel und des

 

TRACHTENKELLERS

 

Ich habe versprochen in Zukunft keine solchen gravierenden Bauentscheidungen mehr zu treffen... Warten wir es ab ;-)))

 

Eure

 

Klothilde Steinegger